Dansk

Protest gegen Verfolgung von Intellektuellen Dissidenten in Deutschland und Versuche der deutschen Regierung die Deutsche Zensur und Meinungs-Unfreiheit über die Grenzen hinaus nach Nachbarländern zu verbreiten.

STASI Konferenz Odense
STASI Konferenz Odense Universität Dänemark

Heute Morgen sah ich wie üblich die Zeitungen durch, und wurde dann daran erinnert, dass gestern und heute, Sonntag den 18 November, eine umstrittene Konferenz in meinem Wohnort Odense stattfindet.

Ganz spontan fasste ich den Beschluss, von dieser Gelegenheit Gebrauch zu machen, um wenn möglich einige deutsche Teilnehmer daran zu erinernn, dass die menschenverachtenden Realitäten des STASI-Staates, DDR und die Realitäten von Hitler-Deutschland noch immer nicht nur Alpträume der Vergangenheit sind, aber dass einige der Dinge, die den NAZI-Staat und den STASI-Staat gekennzeichnet haben, auch in der heutigen Bundesrepublik Deutschland weiter leben.

Die unmenschliche Verfolgung von Deutschen Dissidenten, nicht nur auf deutschem Boden, sondern weltweit, Auslieferung, Verschleppung, Rechtswidrigkeiten, schmutzige Deals, Show Trials.

  Ernst Zündel - Video Interview ganz unten

Das alles hat es gegeben oder gibt es noch in der DDR, dem Dritte Reich, China, Cuba, Nordkorea und der Islamischen Republik Iran.

Aber im Herzen des zivilisierten Europas; Deutschland, Österreich, Der Schweiz, Frankreich und Belgien gibt es auch noch immer etwas, wessen sich sehr wenige EU Bürger bewusst sind. Auch aufgrund der Presse, die besonders in der BRD wie in den genannten Diktaturstaaten mit den Machthabern mitspielt, oder manchmal sogar als Hetzer gegen 'Gedankenverbrecher' auftrit.

Na.. Ich hatte leider sehr wenig Zeit, und musste Hals über Kopf ein kleines Papier auf deutsch schreiben und abdrücken. Ohne Zeit für vieler Überlegungen habe ich mir spontan etwas einfallen lassen und 25 Exemplare gedruckt. Auf das Fahrrad gestiegen ohne genau zu wissen wohin und was weiter.

Diese Aktion war eher mehr symbolisch als imponierend, aber ich wollte doch zu dieser Gelegenheit irgendwie mein leises Flüstern in dieses Gremium hören lassen.

Verzeihe mir mein schlechtes deutsch, aber ich glaube und hoffe dass der Inhalt doch von einigen Anwesenden dort verstanden werden wird.

 


Nie wieder!

Nein zu STAZI, NAZI und BRD Unterdrückung und Heuchlerei

Heute besucht ein Delegation von ex STASI Mitarbeitern der Stadt Odense

Hier in Dänemark erinnern sich die meisten Leuten am besten die antidemokratische Gesinnung und diktatorischen Zuneigungen der Deutschen von der Nazi Herrschaft und den Deutschen Besatzung während den Zweiten Weltkrieg.

STASI und NAZI. Glücklicherweise sind die Zeiten von den beiden Terrorherrschaften vorbei, und Freiheit herrscht wieder in Deutschland.

Oder?

Leider nicht.

Auch jetzt versucht Deutschland in ganz Europa wieder mal Zensur und Einengung der Meinungsfreiheit ein zu führen.

Ich spreche von den (glücklicherweise in Dänemark gescheiterte) Vorschlag von Bundes Justizministerin Brigitte Zypries um Europaweit freie historische Forschung zu verbieten, und nach Deutsches Muster Leuten die andere Ansichten haben als diejenigen die von der Staats autorisierte Geschichtsschreibung vorgeschrieben sind mit jahrelange Haftstrafen zu bestrafen.

Wir haben observiert wie jetzt in der BRD, genau wie damals in NS Deutschland und in der ehemalige DDR Show Trials stattfinden wo die Wahrheit keine Verteidigung ist, wo künstliche Begriffe wie (Staats vorgeschriebene) 'Offenkundigkeit' normale Beweisführung erstattet, und mit vielen anderen Mitteln normale Rechtsregeln mit dem Füße getreten worden.

Wir haben gesehen wie Mann in Deutschland Strafverteidiger verfolgt die versuchen Ihren Klienten zu verteidigen, und wir haben auch mitbekommen dass das der heutige BRD nicht nur seine sonderbaren Rechtsauffassungen auf eigenes Territorium ausübt, sondern sich dass recht nehmt auch Bürger in Nachbarnländer und sogar in Amerika ab zu schleppen und zu verfolgen.

Nie wieder der Diktatur, und schon gar nicht als Deutsches Export Artikel.

Ich Plädiere für Meinungsfreiheit, Redefreiheit und Freie Forschung für alle Europäer inklusiv das Deutsche Volk, Abschaffung Jeder Form von 'Holocaust-leugnungs- Gesetze' und ähnliche diktatorische und anti-demokratische Gesetzgebung.

Freiheit für Ernst Zündel, Germar Rudolf, Gerd Honsik (Österreich), Dr. Johannes Lerle, Strafverteidiger Sylvia Stolz, und alle die vielen anderen Opfer der Deutschen Sonder-Justiz.

Als erster punkt aber ein definitiver Stopp für alle Versuche die heutigen anti-demokratischen Deutsche unterdrückungs- Gesetzgebung nach die noch freien, demokratischen und selbständigen Europäischen Ländern zu exportieren.

Erst dann können wir hoffen das Konferenzen wie dem heutigen STASI Konferenz in Odense nicht in einem par Jahrzehnt wieder stattfinden müssen.


 

STASI und CIA Agenten
Vortragshalter - STASI und CIA Agenten

Ernst Zündel

TV-Kritik StaSi-Betriebsausflug nach Dänemark - David Harnasch

 



STASI Aktuell - Lutz Heilmann

Lutz Heilmann -STASI - Linkspartei
Lutz Heilmann
STASI - Linkspartei

Wieder STASI Mitarbeiter im deutschen Politik: Lutz Heilmann (bekennender homosexuell) von der Linkspartei, war freiwilliger Mitarbeiter beim Ministerium für Staatssicherheit. Auch heute versucht er wieder zu zensieren. Wikipedia: In diesem Fall wurde die Sperrung durch einen Abgeordneten der Linkspartei, Lutz Heilmann, erreicht, weil dieser sich daran störte, daß auf Wikipedia auch auf seine Stasi-Vergangenheit eingegangen wird, die er so gern verschwiegen hätte.

Der Nonkonfirmist 15 november 2008 - Wikipedia.de abgeschaltet (von Lutz Heilmann)

 

  Dissident Verfolgung - Fredrick Töben, Flemming, Stephan G., Extradition European Arrest Warrant


Print Post

Dagens citat
»Nation, from the Latin nasci (to be born), means a race, a people that shares a common experience, tradition, and, most important, ancestry«