Die Führungskräfte Europas nahe an Einigkeit, die gekenterte EU-Verfassung mit wenigen und oberflächlichen Änderungen durchzupauken.

Am 15. Juni erschien ganz unerwartet und sensationell ein Artikel bisher nie gesehener Art in der dänischen pro-globalistischen und pro-Einwanderungs-Zeitung Politiken, deren Redakteur, Töger Seidenfaden, Mitglied des Bilderberg Clubs und der Rockefeller Trilaterale Kommission ist. Versions Dansk   English version

Valéry Giscard d’Estaing
Valéry Giscard d’Estaing

Zitat: Möglich, daß dieses eine gute Übung ist, wenn man sich als Zauberkünstler ernährt. Aber sie wird die Auffassung der eurpäischen Bürgerinnen und Bürger stärken, daß die EU-Konstruktion ein Betrieb ist , der durch Juristen und Diplomaten hinter den Rücken der Bürger läuft

Der Artikel von der treibenden Kraft des Europäisch-Arabischen Dialogs in den Jahren 1974-1981 (Eurabia Bat Ye'or), dem ehemaligen französischen Präsidenten Valery Giscard d'Estaing, enthüllt, wie fürchterlice und unglaublich die EU in der Arbeit mit der neuen EU-Verfassung uns hinters Licht führt.

Aber – obwohl dieses alle Alarmglocken hätte läuten lassen sollen, blieb die zu erwartende und demokratisch notwendige Reaktion seitens der dänischen Öffentlichkeit aus: Die Dänen sowie die Europäer insgesamt befinden sich nach langjähriger globalistischer und mentalhygienischer Gehirnwäsche im geistigen Koma und lassen sich jeden Schritt in Richtung Diktatur gefallen, genau wie in den 30'er jahren.. .

Die Wiedererscheinung der verworfenen EU-Verfassung - mit einem gemeinsamen Außenminister, einem festen Vorsitzenden, neuen Beschlußregeln, weniger Kommissaren, Abschaffung des Veto-Rechts in einer Reihe neuer Bereiche und mehr Macht für das Europaparlament – ist noch immer im politischen Spiel dabei.

Warnung von Giscard D'Estaing

Monsieur Giscard D'Estaing warnte, daß:

sich die EU-Bürgerinnen und -Bürger durch den EU-Vertrag unwissentlich einigen Beschlüssen anschließen, die die Europa-Politiker ihren Bürgern gar nicht offen vorzulegen wagen


Marlene Wind
Lektor an die Universität von Kopenhagen

Es ist kein schöner Anblick, weil es sie zum Lügen zwingt

D'Estaing war der Vorsitzende des Europakonvents, das den ursprünglichen Entwurf des Verfassungsvertrags schrieb.

Laut dem jüngsten Vorschlag des deutschen EU-Vorsitzes ist eine Lösung nahe, wobei nur die gemeinsame Flagge, Hymne und andere Embleme entfernt werden sollen. Polen allein protestiert.

Eine dänische Expertin, Marlene Wind von der Kopenhagener Universtät, stimmt mit Giscard d'Estaing überein:

Die Führungskräfte haben sich kalt und zynisch gesagt : Wir müssen denselben Vertrag machen (der von den Franzosen und Holländern verworfen wurde) – ihn aber unterschiedlich gestalten!

Es ist kein schöner Anblick, weil es sie zum Lügen zwingt“

Herr d'Estaings Angriff nervt auch im dänischen Parlament, wo viele Politiker mit der Geheimnistuerei des Staatsministers, Anders Fogh Rasmussens, unzufrieden sind. Nicht desto weniger zog es das dänische Parlament mit überwältigender mehrheit vor, am 15. Juni die Türen des Parlaments zu schließen und die Zuhörer sowie die Medienvertreter wegzuschicken, als der Vertrag debattiert werden sollte.

Das Parlamentsmitglied Sören Söndergaard in der Zeitung Politiken:

Was heute geschah ist in völliger Übereinstimmung mit dem bisher total verheimlichten Prozess

Aber die EU-Führungskräfte wollen um jeden Preis Volksentsheide vermeiden, die einen neuen Vertrag verzögern könnten, wie es nach den Ablehnungen der Franzosen und der Niederländer der Fall war.

In Dänemark sind die Regierung und die Sozialdemokraten der Meinung, daß die Wähler nur befragt werden sollen, wenn Juristen der Ansicht sind, daß Dänemark bei einer Zustimmung Suveränität abgibt.


Christel Schaldemose

Jedoch wird diese Haltung auch in den eigenen Reihen kritisiert .

Sozialdemokratin Christel Schaldemose:

Es is ist ärgerlich, daß es eine alte Allianz in der dänischen Politik darüber gibt, daß wir uns den Bürgerinnen und Bürgern lieber fernhalten sollten!

Dieser Vertrag ist für die Umwandlung der EU in die Euromediterranische Union - die EU-erweiterung mit den 10 euromediterranischen Mitgliedstaaten - notwendig und abgesehen

 

Übersetz und kompiliert von Anders Bruun Lauesen nach einem Artikel in der Kopenhagener Zeitung Politiken 14. Juni 2007: Traktat-far: I snyder borgerne

English version of this post: Father of the EU-treaty, Giscard d'Estaing: Our Politicians cheat their citizens
Dansk Danish version of this post: EU traktatens fader Giscard d’Estaing advarer politikerne: I snyder borgerne


Balder.org - Artikel über Eurabien, Euromed, Euromediterranean, Barcelona Deklaration, Unbehinderte Einwanderung nach Europa. - English Deutsch Dansk


Print Post

Dagens citat
»Give me the power to issue and control the money of a nation and I care not who makes the laws«
(Anselm Rothschild)